Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer Mettmann e.V.
SKFM Mettmann e.V. Neanderstraße 68-72 40822 Mettmann Telefon 02104 1419 0 info@skfm-mettmann.de

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

Laut Statistik wird jede vierte Frau von ihrem Ehemann oder Lebenspartner psychisch oder körperlich misshandelt. Trifft das auch auf Sie zu? Das müssen Sie nicht ertragen. Lassen Sie sich professionell beraten und wirksam helfen. Unsere Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt steht Ihnen begleitend zur Seite.

Mit Ihrem Einverständnis wird nach einem Polizeieinsatz aufgrund von Gewalt in der Familie die Interventionsstelle benachrichtigt. Unsere Mitarbeiterin nimmt dann unmittelbar Kontakt zu Ihnen auf. Selbstverständlich können Sie sich auch direkt an uns wenden.

Wir zeigen Ihnen Wege in eine Zukunft ohne Gewalt. Unsere Mitarbeiterinnen helfen Ihnen, Ihr Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein neu aufzubauen und zu stärken. Sie erfahren bei uns, wo Sie Hilfe finden, und Sie werden über Ihre Rechte informiert, auch in finanziellen Fragen. Nicht zuletzt können wir Ihnen aufzeigen, wie Sie sich und Ihre Kinder am besten schützen.

Unsere Beratung und Begleitung wird Ihrer persönlichen Lage angepasst. Das umfassende Netzwerk des SKFM und seiner Kooperationspartner kann Ihnen bei Bedarf weitere professionelle Hilfen vermitteln, wenn Sie über die Lösung der Gewaltsituation hinaus Unterstützung benötigen.

Zunehmend erreichen uns Meldungen lebensälterer Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wurden. In Ergänzung der Arbeit der Interventionsstelle trägt das mit den SkF/SKFM Fachverbänden aus den Städten des Kreises Mettmann gemeinsam entwickelte und getragene Konzept Nachhaltige Hilfen bei häuslicher Gewalt gegen Seniorinnen im Kreis Mettmann den anders gelagerten Unterstützungs- und Beratungsbedürfnissen der Seniorinnen Rechnung.

Wir freuen uns über Ihr Engagement

Möchten Sie die Arbeit unserer Interventionsstelle unterstützen? Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Informieren Sie betroffene Frauen über unser Angebot und ermutigen Sie sie, sich an uns zu wenden.
  • Wenn Sie uns eine Spende überweisen möchten, verwenden Sie bitte das nachstehende Konto bei der Kreissparkasse Düsseldorf, Stichwort Häusliche Gewalt.
    Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

    IBAN: DE97 3015 0200 0001 7370 06
    BIC: WELADED1KSD

Herzlichen Dank!

News
Das Schweigen überwinden - Neue SKFM-Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt


Gewalt ist keine Privatsache - Neue SKFM-Beratungsstelle hilft Opfern von Gewalt


Besondere Öffnungszeiten des SKFM-Ladens in Wülfrath zum Kartoffelfest


Weitere Sprachen
Unsere Informationen über Hilfen gegen häusiiche Gewalt erhalten Sie hier in unterschiedlichen Sprachen: